Coronavirus InformationCoronavirus

Y-Potential startet mit Uni-Workshop und Presseauftritt

Nach einjähriger Vorbereitung startet Sigrid Knorr am 15. Oktober 2015 mit einem Workshop für Hochschulabsolventen an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in die Selbstständigkeit. „Die ersten 100 Tage im Job erfolgreich meistern“, so der Titel ihres ersten Auftritts als Unternehmensgründerin. Am Vorabend tritt sie gemeinsam mit den Geschäftsführern von KIZ Gründercampus ostpol, KfW-Stiftung und Social Business Women vor die Presse, erläutert engagiert ihr Geschäftsvorhaben: „,Inspirieren. Integrieren. Motivieren.‘ Mit diesem Motto verfolgt Y-Potential das Ziel, den demografischen Wandel als Chance zu sehen und aktiv zu gestalten. Sigrid Knorr hat sich auf die Unterstützung von Young Professionals in den ersten Berufsjahren spezialisiert.“

Nach einjähriger Vorbereitung startet Sigrid Knorr am 15. Oktober 2015 mit einem Workshop für Hochschulabsolventen an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in die Selbstständigkeit. „Die ersten 100 Tage im Job erfolgreich meistern“, so der Titel ihres ersten Auftritts als Unternehmensgründerin. Am Vorabend tritt sie gemeinsam mit den Geschäftsführern von KIZ Gründercampus ostpol, KfW-Stiftung und Social Business Women vor die Presse, erläutert engagiert ihr Geschäftsvorhaben: „,Inspirieren. Integrieren. Motivieren.‘ Mit diesem Motto verfolgt Y-Potential das Ziel, den demografischen Wandel als Chance zu sehen und aktiv zu gestalten. Sigrid Knorr hat sich auf die Unterstützung von Young Professionals in den ersten Berufsjahren spezialisiert.“

Mit Vorträgen, Workshops und Coachings stellt sie ihre Kompetenz Hochschulen, Unternehmen und Privatpersonen zur Verfügung. Die Expertin für Young Professionals kennt sowohl die Bedürfnisse und Erwartungen der Berufseinsteiger als auch die Anforderungen der Unternehmen.

An der Johannes Gutenberg-Universität Mainz wird sie mit angehenden Hochschulabsolventen die ersten 100 Tage im Beruf, häufig eine Gratwanderung zwischen Anpassung und Profilierung, näher unter die Lupe nehmen. Inhalte sind die Erwartungshaltung von Vorgesetzen, zu beachtende Grundregeln, die Charakteristika der ersten 100 Tage und die Do‘s und Don’ts. Im Fokus steht dabei die Entwicklung einer Strategie für den Einstieg in den ersten Job, das Vermitteln eines positiven Eindrucks in der Probezeit und die Schärfung der Sensibilität gegenüber anderen.

Diesen Beitrag teilen